News |

SCHOUFÄNSTERLE. Lieber in Bärn.

Schoufänschterle in Zeiten von stay at home ?

unter: schoufaensterle.lieberinbaern.ch

 
Unter den virtuellen Lauben der Berner Innenstadt ein Kinderspiel:
Türfalle drücken, Gasse auswählen, Stecknadel anklicken.
***

Ob wir dieses Jahr mit offenen Ladentüren abschliessen können – noch steht es in den Sternen. So oder so liegt die Frequenz deutlich unter den Zahlen eines pandemiefreien Dezembers und wird mit jeder neuen Massnahme noch ein bisschen weniger. Dem wollen wir entgegen wirken.

Wenn die Leute nicht mehr in echt flanieren sollen, holen wir das „Schoufänschterle“ kurzerhand nach Hause und lassen sie ebendies vom Sofa aus tun. Und so geht’s:Über die Karte können sie virtuell durch die Lauben flanieren und sich dabei nach Geschenkideen und neuen Lieblingsadressen gleichermassen umsehen. Auf der Specials-Übersicht gibt’s alle kleinen und grossen Highlights gesammelt anzuschauen.

Damit es dabei eine möglichst vielfältige Ladenwelt zu entdecken gibt, sind wir auf euer Mittun angewiesen:
Unter Laden registrieren könnt ihr euer Geschäft für das virtuelle Schoufänsterle mit ein paar wenigen, einfachen Schritten anmelden. Ob ihr in eurem Profil nur eine Kurzbeschreibung einfügt, einzelne Produkte bewerbt oder euch zusätzlich Specials ausdenkt, ist euch überlassen. Alle so, wie ihr gerade könnt und wollt. Wichtig ist, dass Interessierte alle nötigen Kontaktangaben vorfinden und unkompliziert an euch gelangen können.

Tragen wir die Vielfalt der Berner Innenstadt gemeinsam in die weite Welt hinaus. Auf das diese auch post-Pandemie noch so gross ist wie bis anhin. Seid ihr dabei? Uns würde es riesig freuen, so viel ist sicher.